Kristina im Wunderland

Hier auf der Page soll Platz sein für Kinofilme die anlaufen und die ich nicht verpassen will bzw. in denen ich dann auch war ^^ und wenn ich es schaffe auch Reviews bzw. Meinungen über diese Filme. Viel Spass:


Fangen wir doch gleich mal an mit:

HARRY POTTER UND DER ORDEN DES PHÖNIX




MR. BEAN MACHT FERIEN




SPIDERMAN III




NACHTS IM MUESUM




DEUTSCHLAND EIN SOMMERMÄRCHEN




KLICK




CARS



FLUCH DER KARIBIK 2

FdK2


DAS OMEN

böööse


EDELWEIßPIRATEN

Mit Belaaaaaaaa


HARRY POTTER UND DER FEUERKELCH

HP V


KING KONG

Kong is King

Und wieder ein sensationeller Peter Jackson Film!
Das 3-Stunden-lange Remake ist vollgepackt von Action und die Darstellung des montrösen Affens [und den anderen auf Skull Island leben Wesen, wie Dinos, metergroße Insekten etc.] ist wirklich fastzinierend... aber was soll man anderes von von dem Special Effects Team erwarten, was auch schon Hdr mit Peter Jackson gemacht hat? *grins*

Noch ein paar Sätze zum Inhalt von ner Kinozeitschrift:
"Eine Grupee von abenteuerlichen Filmemachern begibt sich in den 30er Jahren auf die mysteriöse Insel Skull Island, um nach einem monströsen Affen zu suchen. Das Team findet ihn tatsächlich inmitten prähistorischer Wesen und verschleppt den Neun-Meter-Hünen nach New York. Dort soll Kong der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Doch niemand hat mit den schier übermenschlichen Kräften eines hoffnungslos verliebten Primaten grerchnet..."

Ich finde diesen Film wirklich sehenswert!
Einige Lieblingsszenen von mir waren zum Beispiel wo sich diese Massen von Brontosauriern durch eine enge schlucht zwängten und die Darsteller zwischen ihren Beinen hinduch huschten [was mich aber auch sehr an die Mûmakil aus HdR erinnert hat ^^]...
Und das lustige an dieser Insel war auch, das man wirklich denkt, schlimmer kann es nicht mehr kommen... aber es kommt immer schlimmer ^^ das ist wirklich genial...
Naja, was mir an der Darstellung des Affen richtig gut gefallen hat, war, dass er einen richtigen Carackter hatte, mit menschlichen Zügen... zum Beispiel war er beleidigt, oder traurig... etc... ich fand den sowieso voll süß... ^^
Ich hatte wirklich so gehofft das die den auf seiner Insel lassen... aber okay... zu viel will ich ja jetzt doch auch net verraten ^^

Zu den Schauspielern kann ich sagen, am Besten hat mir Adrien Brody gefallen... hab noch ncith so viele Filme mit ihm gesehen aber er hat mich schnell überzeugt mit seiner Rolle...!
Jack Black... er hatte es voll drauf als verrückter Regisseur...
und Naomi Watts... ich weiß nicht... mit ihr konneich mich nicht so gut anfreunden... auch wenn sie gut gespielt hat war sie für mich immer eine Mischung aus Miranda Otto und Nicole Kidman... ?!?

Egal.... toller Film!



Charlie und die Schokoladenfabrik



Tja ein seeeehr, sehr skuriler und seltsamer mehr oder weniger Kinderfilm.
Allerdings nichts für Leute die Johnny Depps Aussehen bewundern wollen, sondern eher für die, die ihn wegen seines
außerordentlichen schauspielerischen Talents schätzen!
Das er es als Schauspieler drauf hat, zeigt er mal wieder auf sehr witzige und merkwürdige Weise, aber es liegt natürlich auch an seiner etwas merkwürdigen Rolle als Willy Wonka, Hüter einer riesigen Schokoladenfabrik und Herrscher über unzählige kleine Helfer namens 'Oompa-Loompas'!
Und ich muss zugeben, dass diese kleinen Typies das einzige an diesem Film waren, was mich wirklich genervt hat, schlimm schlimm, immer diese dummen Liedern, voll nervig...

Naja aber sonst, coole Story, tolle Schauspieler...
joa lohnt sich reinzugehen!

STAR WARS EPISODE III - DIE RACHE DER SITH





Im Kino: ab 19.05.05
Ich war drin: 26.05.05


So nun etwas verspätet aber jetzt kommt endlich das Review zu dem letzten Star Wars Film der angelaufen is...
Wie ihr euch sicher denken könnt: Der Film war Klasse!! Ich finde da sich durch diesen Film sozusagen der Kreis geschlossen hat und eine richtige Verbindung zwischen der alten und neuen Trilogie hergestellt wurde, hat man endlich mal die Chance (als nicht völliger Freak) die Geschichte zu verstehen...

Erst mal zu Story: Also der letzte Star Wars Teil der Neuen Trilogie handelt von dem Kampf der Sith gegen die Jedi. Anakin Skywalker gerät unter den Einfluss des Kanzlers, was verstärkt wird von seiner Angst um seine Frau, die ehemalige Senatorin, Papme. Der junge Jedi Anakin hat Visionen, dass sie bei der Geburt ihres Kindes sterben wird, doch nur als Sith und mit Hilfe der dunklen Macht ist es möglich ihr Leben zu retten. Doch er wird durch den Einfluss der dunklen Macht so geblendet das er sich schließlich gegen seine Frau wendet und zu Darth Vader wird....

Dieser Teil der Trilogie ist meiner Meinung nach der bombastischste und dramatischste der neuen Filme. Die Veränderung von Anakin zu Darth Vader ist sehr bewegend dargestellt. Es ist wirklich schlimm anzusehen wie Anakin mit der Zeit „stirbt“ und aus ihm Darth Vader wird...





BARFUSS



Im Kino: ab 31.03.05
Ich war drin: 15.05.05





Tja gestern war der große Tag und ich war Im Kino in "Barfuss" *strahl*
Also der Film war echt viel besser wie ich gedacht hätte und und Til Schweiger sah wirklich wirklich gut aus... *grins*

Also die Story konnt eigentlich mit allem dienen was man so zur guten Abendunterhaltung braucht:
Es war zum Lachen, zum Heulen, manchmal echt spannend, total süß, ärgerlich und nicht zu vergessen: Verrückt! *grins*
Also ich fand den Film wirklich erste Sahne *spielt mit dem gedanken sich die DVD zu kaufen*

Tja nur eine gewisse Frau hat mir sozusagen den Abend ein bissl versaut, denn neben mir saß so eine, mh sagen wir ca. 25 jährige Frau die einfach während dem gesamten film die klappe nicht halten konnte *grmpf*
Die musste zu jedem Satz der gesprochen wurde ihren Kommentar ablassen... wie zB *oh ist der süß* --> Zu Til *jetzt macht er bestimmt das und das* oder sie springt wie verrückt rum, sodass die ganze Reihe wackelt, wenn Til Schweiger irgendwas tolles macht, oder so! *grmpf*
Also naja, ich möchte nicht so enden, dass ich als erwachsene Frau noch bei anderen ankomme als wäre ich 11 *sfz*

Naja aber, schließlich konnte ich ja mit halbem Ohr den Film genießen und es war wirklich eine sehr amüsante Liebesgeschichte *grins*
Also als Gäste waren auch die Creme de la Creme da... zum einen mal Marius Maria Profitlich, Axel Stein (als Brummifahrer *lol*) und Janine Kunze...
Und natürlich nicht zu vergessen, die großen schauspielerischen Leistungen von Til Schweiger und Johanna Wokalek... Johanna hat man wirklich haargenau die etwas verrückte Leila abgekauft und Til Schweiger als charmanter Loser war auch nicht zu verachten *grins*

Um noch was zur Story zu sagen:
Der Versager Nick Keller bekommt einen Job als Kloputzer in einer Irrenanstalt, wo er gerade noch den Selbstmord von der barfüssigen Patientin Leila verhindern kann und da Leila sowieso aus der Anstalt hinaus möchte fängt sie einfach an Nick hinterher zu laufen, nach dem Motto "Du hast mir das Leben gerettet, ich bleibe jetzt immer bei dir" *grins*

Naja eigentlich ist diese Zusammfasung mal wieder überhaupt nicht dem Film würdig aber naja... er lohnt sich wirklich in den film zu gehen, glaubt mir *grins*

Wenn ihr etwas mehr über den film rausfinden wollt, schaut einfach hier nach...





KINGDOM OF HEAVEN/ KÖNIGREICH DER HIMMEL



Im Kino: ab 05.05.05
Ich war drin: 05.05.05




Ich könnte eigentlich sagen: Dito Verena! Das Review von OBL ist spiegelt genau meine Meinung wieder...
aber naja, das wär ja wohl etwas zu einfach

Also ich kann den Film allen Orlando-verrückten empfehlen: Ihr bekommt über zwei Stunden einen verschwitzten, dreckigen und muskelbepackten Orlando zu sehen!

Doch der Film war viel viel mehr:
Auch wenn einige Szenen etwas an Herr der Ringe erinnern, ist der Film von Ridley Scott phänomenal gut!
Eigentlich viel besser als ich es mir gedacht hätte.
Die Schauspieler sind einsame Spitze und auch Orlando macht seine Sache als Hauptcharackter sehr gut.
Irgendwie finde ich das sehr ermutigend, wenn ich mir zB seine Rolle als Schwächling in Troja angucke.
Also ich glaube langsam hat ers raus wie man es macht und denke er wird sich von Film zu Film immer mehr steigern...
Die Musik (die ich als sehr sehr wichtig für jeden film ansehe) ist ebenfalls gut gewählt und passt super zu den Szenen...
Also eigentlich ist alles an diesem film perfekt!
Voller Spannung, Liebe, Dramatik, Schmerz und dabei noch eine geniale Story von dem ewigen Kampf um Jerusalem.

Das einzige was ich zu kritisieren hätte wäre die FSK von 12 Jahren. Ich finde die Kampfszenen (die in diesem Film wirklich zu Hauf vorkommen) sind eigentlich nicht für 12-jährige geeignet, irgendwie finde ich die etwas zu blutig und brutal aber naja, die werden wahrscheinlich mit ihren Eltern reingehen, die ihnen dann an den richtigen Stellen die Augen zuhalten können *lol*

Zu dem Inhalt will ich eigentlich gar nicht viel sagen, da ich euch nichts vorweg nehmen möchte, aber es geht im grunde um Balian, einen gläubigen französischen Schmied, der nach dem Selbstmord seiner Frau nicht mehr so angesehen ist und mit seinem Vater nach Jerusalem geht um Gnade von Gott zu erbitten.
Tja und so nimmt alles seinen Lauf!

Also seht es als guten Ratschlag: Der Film ist der beste den ich seit langem mal wieder im Kino gesehen habe: Geht rein!